Abenteuer in der Mutterschaft: Eine Übung in Funility


„Eeewww, Kuhhaufen!“ quiekte mein Sohn und provozierte bei seiner Bemerkung ein sofortiges Kichern seiner kleinen Schwestern.

Zumindest war das besser als das gelangweilte Gejammer, das ich die letzten fünfundzwanzig Meilen lang gehört hatte. Nach ungefähr fünf Meilen weiterer Kacke-Gerede kehrten die Dinge wieder zum Jammern zurück. Ich musste mir wirklich schnell etwas einfallen lassen, außer den fünf verschiedenen Versionen des Straßenschild-Bingos, die wir die ersten fünfzig Meilen gespielt haben, sonst würde ich verrückt werden.

„Hallo!“ rief ich und unterbrach ein „Mama, sie sieht mich an“ und ein „Fass mich nicht an!“ Volley. Um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, fuhr ich fort. „Wie wäre die Welt, wenn Schildkröten fliegen könnten?“ bemerkte ich beiläufig. Das erregte ihre Aufmerksamkeit und versetzte sie in Hysterie. Okay, dachte ich, das könnte tatsächlich funktionieren. Nachdem das Gelächter verstummt war, warf ich ein: „Und wie wäre die Welt, wenn Vögel rückwärts fliegen würden?“ Ein weiterer Gelächter folgte dieser Aussage.

Dann kam mein Sohn in Schwung und sagte: „Wie wäre die Welt, wenn jedermanns Hintern beim Gehen tanzen würde?“ Wir alle haben jetzt die Dummköpfe und das Kichern.

Meine älteste Tochter warf ein: „Wie wäre die Welt, wenn Würmer in der Luft schweben würden?“ Dann zirpt mein Dreijähriger: „Wie wäre die Welt, wenn Würmer in der Luft schweben?“ Nun, sie ist nur drei, nachahmen ist das, was sie am besten kann. Wir alle kichern immer noch und es liegt Magie in der Luft.

Obwohl diese „Übung im Spaß“ nur etwa vierunddreißigeinhalb Minuten dauerte, führte uns ihre Stimmung zu unserem Ziel.

Wenn Sie also keine Ideen mehr haben und fast den Verstand haben, probieren Sie es auf Größe aus. Sie werden vielleicht feststellen, dass es nicht nur einen Teil dieser „Weinzeit“ auslöscht, sondern auch Glück und Albernheit einlädt, sich in Ihr Auto, Flugzeug, Zug, Bus, Fahrrad, Turnschuhe zu fallen und sich anzuschnallen …



Source by Holly Bliss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post