Boho Chic, Boho Style – Ein Modetrend, der auf Details setzt


Die Chancen stehen gut, dass Sie auf der einen Seite des Zauns stehen: Sie lieben den Boho-Stil, der 2005 regierte, oder haben es satt, Mode zu tragen, die Ihnen das Gefühl gibt, ein frisch gebackener Olsen zu sein. Die gute Nachricht ist, dass jeder lieben wird, was Herbst- und Wintermode zu bieten hat. Fans des Looks, der Sienna Miller zu einer Modeikone gemacht hat, werden definitiv die übertriebenen Details lieben, die von Boho Chic bis in den Herbst hinein fortgesetzt werden. Andere, die sich in schwerem Schmuck, metallverzierten Gürteln und Schuhen und fließenden, durchsichtigen Röcken nie wohl gefühlt haben, bietet die neue Modelinie einen anderen Ansatz für reiche Details, die Sie möglicherweise mehr zusammengezogen fühlen, als wie ein Zigeuner auszusehen.

Auffällige Accessoires werden ein Grundnahrungsmittel in der Garderobe jeder modebewussten Frau bleiben. Sorry Boho Chic-Hasser, Gürtel und Stiefel sehen aus, als hätten sie ein Durchhaltevermögen, zusammen mit Anhängern, übergroßen Ohrringen, langen Ketten und Ohrhängern. Sie bleiben zwar in den Regalen, aber Steine, Federn und Muscheln, die die Ohren der heißesten Fashionistas des Frühlings und Sommers schmückten, werden durch strassbesetzte Kronleuchter und zarte Tropfen ersetzt. Die langen Halsketten, gepaart mit den übertriebenen Ohrringen, verwandeln sich leicht von einem schweren, mehrschichtigen Multi-Stein-Stück zu einem einfacheren, schicken einsträngigen Accessoire. Während Länge und Materialien gleich bleiben (Gold immer noch der Gewinner), werden sich die Details von Bohos Accessoires zu Herbst- und Winterstoffen verlagern.

Ultra-reiche Stoffe wie Spitze und Brokat sind die heißesten Ergänzungen für Herbst- und Winterlinien. Zurück in Schwarz zusammen mit Grau und Lila sind die beliebtesten Kleider, Rüschenoberteile und Tweedhosen, die in den kommenden Monaten überall in Regalen und Schränken Platz finden. Der feminin-fließende Look bleibt wünschenswert, wird aber mit Blouson-Röcken und Culottes anstelle von hauchdünnen, bodenlangen Nummern erreicht. Wenn Sie befürchten, dass neuere, majestätischere Stoffe wie Samt, Spitze und Tweed Sie immer noch wie in den Dreißigern als in den Zwanzigern aussehen lassen, können Sie immer noch eklektisch-schick aussehen, indem Sie neue Stücke mit Ihren Lieblings-Boho-Gürteln und -Schmuck kombinieren. Wenn Sie sich immer noch Sorgen machen, von lustig und kokett zu dunkel und ernst zu wechseln, mischen Sie Stoffe, um einen noch vielseitigeren Look zu erzielen: In dieser Saison gibt es KEINE Regeln für das Mischen von Tweed und Samt oder Brokat mit Spitze. Viel Spaß beim Kombinieren bestehender Styles mit einem völlig neuen Style, um deine persönliche Passform zu finden – Herbst und Winter bieten reichlich Gelegenheit zum Experimentieren.



Source by Brenna Cleeland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post