Essensplanung: Gesunde Abendessen 101


Lassen Sie mich das einleiten, indem ich Ihnen sage, wie sehr ich die Essensplanung hasse. Genauer gesagt, wie sehr ich die Essensplanung hasse für meine Familie. Ich liebe es, Mahlzeiten zuzubereiten und zu planen, aber ich liebe es nicht, Mahlzeiten für meine Familie zu planen.

Früher habe ich treu alle zwei Wochen einen Essensplan gemacht (weil ich so oft bezahlt werde), aber ich bin vor einiger Zeit davon abgekommen. Es gab viele „Was willst du zum Abendessen?“ Gespräche der letzten sechs Monate. Es ist alt geworden. Fast so alt wie die Essensplanung. Siehe Absatz 1. Wie auch immer, mein Mann und ich haben beschlossen, dass wir aus Budgetgründen einen Essensplan MÜSSEN, weil es das Einkaufen von Lebensmitteln VIEL einfacher und erschwinglicher macht, wenn es eine bestimmte Liste gibt, die man befolgen muss. Wenn ich Essen plane, renne ich nicht jede Nacht zum Lebensmittelladen und schnappe mir dies oder jenes … stattdessen, wenn ich Mahlzeiten für zwei Wochen plane, können wir Lebensmittel im Wert von zwei Wochen einkaufen.

Und dazu sage ich Ugh. Und ja! Ich bin kein großer Fan von Masseneinkäufen, aber ehrlich gesagt funktioniert es für das Budget unserer Familie. So äh für den Großkauf, aber yay für ein gesundes Budget. (Und gesunde Abendessen auch!) Also ehrlich gesagt, für die Stunde oder so, die man braucht, um sich hinzusetzen und die 14 oder so Abendessen auszuwählen, ist es wirklich die Kopfschmerzen wert. Eine Stunde, 14 Mahlzeiten, alle zwei Wochen. ICH KANN DIES TUN!

So. Ich habe erklärt, WARUM wir Essenspläne brauchen. Jetzt zeige ich Ihnen, was für die eigentliche Planung funktioniert.

  1. Sie benötigen einen Kalender, einen Stift, ein Blatt Papier und das wunderbare Internet // Pinterest // Lieblingsrezepte, um Ihre Abendessen auszuwählen.
  2. Denken Sie an die Favoriten Ihrer Familie. Welche Abendessen funktionieren für sie? Welche Events stehen an, die Sie planen sollten? Versuchen Sie, Milchprodukte oder Gluten zu vermeiden? Möchten Sie vegetarische Gerichte probieren? Für mich möchte ich, dass meine Familie weniger Milchprodukte und raffinierten Zucker (dh schwere Nudeln und Brote) und mehr Vollwertkost isst. Also füge ich Menüs ein, die diese Auswahl widerspiegeln. Ich muss auch überlegen, was meine Tochter isst und was nicht. Sie hat sicherlich einen langen Weg zurückgelegt, aber sie ist immer noch wählerisch, was ihr gefällt.
  3. Füllen Sie die Kalenderdaten mit den von Ihnen ausgewählten Mahlzeiten aus.
  4. Erstellen Sie Ihre Einkaufsliste aus den von Ihnen ausgewählten Rezepten.
  5. Fügen Sie andere verschiedene Artikel hinzu, die Sie möglicherweise für Frühstück, Mittagessen und Snacks benötigen.
  6. Einkaufen gehen! Und wenn Sie danach sehr ehrgeizig sind, bereiten Sie Ihre Mahlzeiten für die kommende Woche vor. Ich bin nicht so ehrgeizig.

Zur Info: Wir kaufen bei Costco und Aldi ein. Costco eignet sich hervorragend für Bio-Fleisch, Säfte und Brot. Aldi ist für fast alles andere einfach genial und dazu noch sehr günstig. Außerdem kaufe ich gerne bei Trader Joe’s nach Spezialartikeln. Morgen ist Einkaufstag, also halte ich euch auf dem Laufenden, wie es weitergeht! Der Mann und ich geben uns jetzt und im kommenden Jahr wirklich große Mühe, unser Budget im Auge zu behalten. In diesem Jahr sind unsere Ausgaben einfach aus dem Ruder gelaufen. Ich hoffe, dass diese Essensplanung bei unserer monatlichen Lebensmittelrechnung hilft!



Source by Kristen Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post