Meine Muttertagserinnerungen


In den Vereinigten Staaten wurde Anna Jarvis zugeschrieben, dass sie diesen besonderen Tag für Mütter konzipiert und befürwortet hat. Der Tag wurde 1914 als Feiertag anerkannt. Anna war angeblich untröstlich darüber, wie der Tag im Laufe der Zeit zu einer Marketing-Sensation wurde und dass immer mehr Menschen sich entschieden, ihrer Mutter eine Karte, ein Geschenk oder Blumen zu kaufen und zu schicken, um sich zu fühlen gut, was sie getan haben. Die Idee war, der Mutter an diesem einen Tag das Gefühl zu geben, geliebter und besonders zu sein, als sie es für ihre Kinder getan hatte. Im Laufe der Zeit verdarb die Kommerzialisierung des Feiertags Anna an dem, was sie geschaffen hatte, und sie versuchte, aber es gelang ihr nicht, es als Feiertag zu entfernen.

Aber so wie keine Mutter der anderen gleicht, hat uns die Bequemlichkeit des Schenkens nicht davon abgehalten, unsere Mütter an diesem besonderen Sonntag im Mai mehr zu feiern. Erinnerungen an meine Mutter sind mit diesem Tag verbunden, von meiner Kindheit bis heute. Meine Mutter war meine Beschützerin und Freundin. Noch bevor ich mich daran erinnern konnte, kann ich es auf meinem Gesicht und auf ihrem Gesicht auf Fotos sehen. Sie hat mich in ihr Leben einbezogen, mich die meiste Zeit an die erste Stelle gesetzt, für mich gesungen, mich ermutigt und mir beigebracht, Freude in dieser Welt zu finden. Ich denke, sie wusste es, und die meisten Mütter wissen, wie wichtig es ist, bald Liebe und Freude zu lehren, bevor die Welt Wettbewerb, Abwehr und Ziele lehrt, wie etwas für sich selbst zu bekommen. Bei Mutter geht es darum, alles für jemand anderen zu geben – für dich.

Meine Mutter brachte zwei weitere Söhne zur Welt, jeder im Abstand von drei Jahren nach mir. Als sie ihr neues Baby nach Hause brachte, sah ich das Leuchten auf ihrem Gesicht und die Liebe in ihren Augen, die einst ganz mir gehörte. Später erfuhr ich, was ich damals nicht verstehen konnte, dass sie nie aufgehört hat, mich von ganzem Herzen zu lieben. Liebe passt nicht sauber in einen Messbecher. Der Liebe sind keine Grenzen gesetzt, es sei denn, wir setzen ihr Grenzen. Ich wünschte, ich hätte das im Alter von drei und sechs Jahren verstanden. Ihre Liebe zu meinen kleinen Brüdern zu sehen, war auch für mich, und wenn ich es sah, konnte ich sehen, welche Wirkung sie auf meine Brüder hatte und wie groß ihr Herz für ihr Kind war. Meine Mutter wird nächsten Monat 84 Jahre alt und ihr liebevolles Herz ist immer noch groß.

Als ich aufwuchs, sah ich Besorgnis und sogar Angst in ihren Augen, als ich ihre Fürsorge verließ, um zur Schule zu gehen, Fußball zu spielen und als ich so krank wurde, dass alles, was sie für mich tun konnte, nicht ausreichte. Ich sah grenzenlose Freude in ihr, als ich heiratete, und vor allem, als meine Frau meinen kleinen Sohn und dann meine kleine Tochter in ihre Arme nahm. Aber dann hat sich etwas geändert.

So wie sie bei der Geburt meiner Brüder ihre Aufmerksamkeit als Mutter teilen musste, musste ich die Mutter meiner Kinder an die erste Stelle setzen. Später sah ich, wie sich die Augen meiner Mutter verdunkelten, als ihre Mutter die letzten Jahre ihres Lebens begann. Sie wollte so viel für ihre Mutter tun, aber das Leben ist wie ein Staffelstab, der von einem Läufer zum anderen weitergegeben wird. Sobald der Taktstock übergeben ist, sehen wir denjenigen, der ihn übergeben hat, nicht mehr so ​​klar, weil mit dem Taktstock auch der Zweck bestanden wurde. An ihre Mutter erinnert sie sich immer noch am Muttertag, und jeden Tag, glaube ich.

Während ich diesen Artikel schreibe, mache ich mich früh am Muttertag 2019 bereit, meine Mutter anzurufen. Sie lebt zwei Staaten südlich von mir und meiner Frau, wo sie sich um einen meiner Brüder kümmert, der für ihn ein Leben voller Krankheit und großer Trauer für sie wurde. Meine Kinder werden heute ihre Mutter ehren, und ich werde ein Teil davon sein. Ich wünschte, ich könnte den Staffelstab für meine Mutter noch länger halten, aber er ist bereits übergeben. Anna Jarvis hat für Mütter etwas Gutes getan, und für unsere Mütter sollten wir alles tun, was wir können, um unseren Müttern zu sagen, dass wir sie lieben und dass wir es immer tun werden. #TAG1Autor.



Source by Tony A Grayson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post

Wo ist mein Kap?Wo ist mein Kap?

Ich bin sicher, dass ich nicht die einzige Frau, Mutter, Tochter, Köchin und Haushälterin bin, die sich auch intellektuell durch eine herausfordernde Karriere anregen möchte und hofft, Hobbys wie Schreiben,