Schlafstörungen in der Astrologie


Ein guter Schlaf ist für eine optimale Gesundheit notwendig und kann Stimmung, Gewicht und Hormonspiegel beeinflussen.

Schlafstörungen und Schlafprobleme sind häufige moderne Beschwerden, einschließlich Schlaflosigkeit, Schlafentzug, Schlafapnoe, Schnarchen und Restless-Legs-Syndrom. Schlafstörungen und -probleme sind schwerwiegend genug, um normale körperliche, geistige, soziale und emotionale Funktionen zu beeinträchtigen.

Einige der Hauptursachen für Schlafstörungen sind übermäßige Müdigkeit, Angst, Angst, schwere und reichhaltige Mahlzeiten, Kaffee, Tee und andere Stimulanzien, die nachts eingenommen werden, zu heiß oder laut im Raum.

Eine anhaltende Schlafstörung verdient sorgfältige Aufmerksamkeit und eine ärztliche Untersuchung.

Astrologische Faktoren, die für Schlafstörungen/-probleme verantwortlich sind, sind

12. Haus/Herr -natürliche Bedeutung von Schlaf

4. Haus/Herr-Haus des Komforts

Mond -Bedeutung von Geist/Herz/Magen/Stimmungsschwankungen

Merkur -repräsentiert Intelligenz und Gehirnnerven

Saturn -repräsentiert Depression, Obstruktion und Krankheiten

Astrologische Kombinationen bei Schlafstörungen

1. Merkur steuert die Gehirnnerven, der Mond steuert Geist, Herz und Magen. Jupiter herrscht über Leber und Lunge. Die Körperteile, die Schlafstörungen verursachen, sind Gehirnnerven, Lunge und Leber. Daher sind diese drei Planeten für einen gesunden Schlaf verantwortlich.

2. Herr des 12. Hauses im 3./6./8. Haus weist auf Schlafstörungen hin.

3. Der Herr des 3./6./12. Hauses im 12. Haus weist auf unzureichenden Schlaf hin.

4. Wenn Herr des Aszendenten/3. Hauses oder der Mond im 12. Haus steht, dann ist der Schlaf von vagen Träumen geprägt.

5. Das Vorhandensein von natürlichem Übel wie Saturn/Mars/Sonne/Rahu/Ketu im 12. Haus weist auf Schlafstörungen hin.

6. Das 12. Haus zwischen den Herren des 6. und 8. Hauses steht für Schlaflosigkeit oder Schlaf mit schrecklichen Träumen.

7. 12. Lord Combust von Sun, dann wird der Eingeborene an Schlaflosigkeit leiden.

8. 12. Haus/Herr, der mit Venus verbunden ist, zeigt lange Schlafstunden an.

9. Der Herr des 3./4. Hauses, der im 12. Haus anwesend ist, oder der Herr des 12. Hauses, der im 3./4. Haus anwesend ist, induziert sexuelle Träume im Geist der Einheimischen.

10. Herr des 12. ist in Erhöhung/eigenem Haus, der Eingeborene wird zu viel schlafen.

11. Herr des 12. Hauses in Aszendent gestellt oder Herr des Aszendenten und 12. tauscht ihre Häuser, dann entwickelt der Eingeborene faule Neigungen und schläft zu viel.

12. 12. Haus/Herr, der mit Venus verbunden ist, verursacht übermäßige Schläfrigkeit, besonders wenn Venus auch der Herr des Aszendenten / 4. Hauses ist.

13. Rahu, der mit dem 12. Haus/Lord verbunden ist, ist für unterbrochenen Schlaf verantwortlich.

14. Wenn Ketu mit dem 12. Haus/Lord assoziiert wird, bleibt der Eingeborene langweilig und schläfrig.

15. Wenn der Herr des 12. Hauses schwach ist und im 6./8. Haus anwesend ist, ist die Schlafzeit verkürzt.



Source by Geeta Jha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Post